Am vergangenen Wochenende war ich ausnahmsweise mal im Ausland am arbeiten und zwar bei unseren deutschen Nachbarn in Füssen. Füssen klingt irgendwie nach Essigsocken und Hornhautfeile aber dem war nicht so. Ich musste mich schon im Vorfeld von Bekannten den Kopf waschen lassen. Scheinbar bin ich mit meinen Vorstellungen eines unbekannten Kaffs völlig falsch gelegen. Eine niedliche und sehr schöne Altstadt, Schloss Neuschwanstein gerade mal neben dran und dann eben das Festspielhaus direkt am Forggensee. Wenns nicht geregnet hätte als ich nicht arbeitete, wärs sicher eine traumhafte Gegend. Nun gut, ich war dort für Schweizer Fernsehen, die eine grosse Show aufzeichnen wollten und dazu noch einen Fotografen brauchten. Ja und so kam es also, dass ich viele spannende Momente erleben und viele neue interessante Menschen kennenlernen durtfe. Es war fotografisch doch eine gewisse Herausforderung aber ich hatte das Glück, dass ich schon einen Tag zuvor dort war und mir die Proben anschauen konnte. Sie kam ich doch noch zum Genuss The BossHoss zu erleben. Die waren nämlich am eigentlichen Tag der Show-Aufzeichnung nicht mehr auf der Bühne und wurden nachträglich hineingeschnitten. Ich konnte sie fast ganz alleine geniessen :-)

Im Zusammenhang mit der SRF Sendung "Coemdy aus dem Lobor", welche ich nun bereits schon im 5 Jahr fotografisch begleite, bekam ich dieses Jahr die Gelegenheit ein paar Schnappschüsse von ein paar interessanten Gesichtern zu machen. Das fünfte und letzte Gesicht war Andreas Thiel. Das ganze Interview mit den Fragen findest du unter dem unten stehenden Link ;-) Hier lass ich mal an dieser Stelle nur die Bilder sprechen ;-)

Einmal mehr eine "neue" Sendung im Schweizer Fernsehen und ich war mittendrin aber irgendwie auch dabei. Klar ihc war hellwach auch wenn der eine oder andere Moment mich beinahe dazu verleiten lies einzunicken. Vielleicht liegt es ja auch daran, dass ich nicht tanzen kann ;-) Egal. Die Zuschauer hatte Freude und das ist das, was zählt. "Gewonnen" hat übrigens den Contest in der Sendung bzw. den Tanzwettbewerb die sympathische Fabienne Louves.

4 Wochen bin ich den Tanzwütigen mit meiner Kamera um die Ohren getanzt und habe versucht die schönsten Momente in die Bilder zu packen was nicht immer ganz einfach war. Es war eindrücklich zu sehen wir die Promis sich ins Thema reingesteigert hatten und die einen mehr und die anderen etwas weniger elegant übers Parkett schwebten. Ich persönlich bin ja nicht so der Fans von solchen Shows, was aber nicht die Leistung alles Beteiligten relativieren soll. Vielleicht wäre etwas Live-Musik zu den tanzenden Paaren noch ein zusätzliches Highlight gewesen. Aber wir müssen ja auch ein auf die Kosten schauen ;-)

So oder so am Schluss rockte Susanne Kunz das Finale und gewann den Tanzpokal. Mal schauen, ob es ein nächstes Mal gibt, wenn's wieder heisst... Draf ich bitten.

Mit dabei waren nebst den Coaches und Freunden die Susanne Kunz, Tonia Maria Zindel, Franco Marvulli, Michel Birri, Lucas Fischer, Linda Fäh, Bo Katzmann und Claudio Zuccolini

Die Schweizer Vorausscheidungsshow für den Eurovision Song Contest 2016 ging gestern mit Vincent Gross, Bella C, Kaceo, Theo, Rykka und Stanley Miller. Das schliessliche Rennen für die Teilnahme in Stockholm machte Kanadierin Rykka. Sonst lasse ich gerne noch ein paar Bilder für sich sprechen und werde mich zum Event selbst zurückhaltend bis garn nicht weiters äussern ;-)

Die sechs Songs und deren Interpretinnen und Interpreten stehen fest: Sie präsentieren ihren Beitrag am Sonntag, 4. Februar 2018, im Fernsehstudio in Zürich – SRF zwei überträgt die Liveshow. Das Publikum sowie eine internationale Fachjury wählen den Gewinner in der Liveshow zu je 50 Prozent.

Für den «Eurovision Song Contest» 2018 sucht SRF zusammen mit RTS, RSI und RTR den Song und die Teilnehmer, die im Mai 2018 nach Portugal reisen werden. Eine 20-köpfige unabhängige Jury aus Musik- und Medienschaffenden, «ESC»-Fans und Zuschauern hat die Songs ausgewählt, welche an der Liveshow mit dabei sind. In einem zweiten Schritt wurden die für die Songs passenden Interpreten bestimmt.

Das Ende der Sendung rückt immer näher und da durfte eines meiner persönlichen Highlights "Stiller Has" natürlich auch nicht fehlen. Politgast heute war so nebenbei gesagt die grünliberale Nationalrätin Kathrin Bertschy. Im Grossen und Ganzen war es eine coole Sendung, die am Schluss etwas an Humor aber nicht an Inhallt verloren hatte ;-)

Heute ging die 4 letzte Sendung über die Bühne und Daniel Ziegler zeigte schon beinahe einen euphorischen Tanz auf der Bühne. Viktor und Mike liessen sich aber fast nichts anmerken und machten munter weiter wie die letzten Jahre. Talkgast heute war der Pilitologe Mark Balsiger und auf die Bühne kamen "Ohne Rolf" und gaben mit langen aber etwas ausgetrockneten Zungen nochmals ihr Bestes beim abschlecken, blättern, und abschlecken, blättern und und und blättern ;-)

Der Start zur allerletzten Herbststaffel von Giacobbo/Müller ging heute über die Bühne mit Talkgast Claudia Sabine Meier und der erfrischenden Hazel Brugger als Comedian. Ja... mehr gibt's nicht mehr zu sagen. Schaut es auch an oder nicht. Ich für meinen Teil hatte wieder mal ein bisschen Spass bei der Arbeit ;-)

Viktor Giacobbo und Mike Müller kommentieren die Themen der Woche. Talkgast ist Carmen Walker Späh, Volkswirtschaftsdirektorin des Kantons Zürich. Auf der Bühne performt der Kabarettist und Schauspieler Nils Althaus. Stefan Heuss präsentiert seine neuste Erfindung.

  • 1
  • 2

Der Inhalt dieser Website unterliegt dem Schweizer Urheberrecht. Bildnisse wie auch Texte dürfen ohne schriftliche Zustimmung von Mirco Rederlechner weder auf irgendeine Art kopiert noch anderweitig genutzt werden. Des weiteren gelten die AGBs. Copyright © 2018

Kontakt  |  Die Anfahrt  |  AGB Die Öffnungszeiten  |  Privat  |  Business  |  Impressum